EVENTS | SALES | OFFICE & BetreuungsService M. Hirsch - 90765 Fürth - Tel: 0175-9425400
EVENTS | SALES | OFFICE & BetreuungsService M. Hirsch - 90765 Fürth - Tel: 0175-9425400

Datenschutzhinweise

Verantwortlich: Michaela Hirsch Dienstleistungen

Kontakt:            Datenschutz (at) EventHirsch (dot) com

 

1) Gesetzliche Datenschutzinformationen - DSGVO

2) Impressumbestandteil - siehe IMPRESSUM

3) DSGVO - 1&1 Hosting
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Michaela Hirsch Dienstleistungen
Büro/Post: Alte Reutstr. 122 re. - 90765 Fürth
Einzelfirma mit Ust.-ID
Firmensitz: 90766 Fürth
Amtsgericht & Finanzamt in Fürth
Datenschutz @ EventHirsch . com
oder
Datenschutz @ BS-MH . de
Mobil: O175 - 9425400

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Zusätzlich verarbeiten wir
- Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
- Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie)
von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Agenturdienstleistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen unserer vertraglichen Leistungen zu denen konzeptionelle und strategische Beratung, Kampagnenplanung, Software- und Designentwicklung/-beratung oder Pflege, Umsetzung von Kampagnen und Prozessen/ Handling, Serveradministration, Datenanalyse/ Beratungsleistungen und Schulungsleistungen gehören.

Hierbei verarbeiten wir Bestandsdaten (z.B., Kundenstammdaten, wie Namen oder Adressen), Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos), Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit), Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie), Nutzungs- und Metadaten (z.B. im Rahmen der Auswertung und Erfolgsmessung von Marketingmaßnahmen). Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht, außer wenn diese Bestandteile einer beauftragten Verarbeitung sind. Zu den Betroffenen gehören unsere Kunden, Interessenten sowie deren Kunden, Nutzer, Websitebesucher oder Mitarbeiter sowie Dritte. Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen, Abrechnung und unserem Kundenservice. Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragliche Leistungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen). Wir verarbeiten Daten, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind und weisen auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe hin. Eine Offenlegung an Externe erfolgt nur, wenn sie im Rahmen eines Auftrags erforderlich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO und verarbeiten die Daten zu keinen anderen, als den auftragsgemäßen Zwecken.

Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten. die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (6 J, gem. § 257 Abs. 1 HGB, 10 J, gem. § 147 Abs. 1 AO). Im Fall von Daten, die uns gegenüber im Rahmen eines Auftrags durch den Auftraggeber offengelegt wurden, löschen wir die Daten entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende des Auftrags.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

Um unser Geschäft wirtschaftlich betreiben, Markttendenzen, Wünsche der Vertragspartner und Nutzer erkennen zu können, analysieren wir die uns vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Verträgen, Anfragen, etc. Wir verarbeiten dabei Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten, Nutzungsdaten, Metadaten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, wobei zu den betroffenen Personen Vertragspartner, Interessenten, Kunden, Besucher und Nutzer unseres Onlineangebotes gehören.

Die Analysen erfolgen zum Zweck betriebswirtschaftlicher Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung. Dabei können wir die Profile der registrierten Nutzer mit Angaben, z.B. zu deren in Anspruch genommenen Leistungen, berücksichtigen. Die Analysen dienen uns zur Steigerung der Nutzerfreundlichkeit, der Optimierung unseres Angebotes und der Betriebswirtschaftlichkeit. Die Analysen dienen alleine uns und werden nicht extern offenbart, sofern es sich nicht um anonyme Analysen mit zusammengefassten Werten handelt.

Sofern diese Analysen oder Profile personenbezogen sind, werden sie mit Kündigung der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sonst nach zwei Jahren ab Vertragsschluss. Im Übrigen werden die gesamtbetriebswirtschaftlichen Analysen und allgemeine Tendenzbestimmungen nach Möglichkeit anonym erstellt.

Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten sind, sofern wir ein Onlineformular anbieten gekennzeichnet, ergeben sich sonst aus den Stellenbeschreibungen und grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind).

Sofern zur Verfügung gestellt, können uns Bewerber ihre Bewerbungen mittels eines Onlineformulars auf unserer Website übermitteln. Die Daten werden entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen.
Ferner können Bewerber uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen und empfehlen daher eher ein Online-Formular oder den postalischen Versand zu nutzen. Denn statt der Bewerbung über das Online-Formular und E-Mail, steht den Bewerbern weiterhin die Möglichkeit zur Verfügung, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.

Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Auf derselben Rechtsgrundlage behalten wir uns vor, im Fall von Umfragen die IP-Adressen der Nutzer für deren Dauer zu speichern und Cookies zu verwenden, um Mehrfachabstimmungen zu vermeiden.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f. (andere Anfragen) DSGVO verarbeitet.. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (d.h. ihr Einverständnis z.B. über das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche erklären) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

- Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) - Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

- Google (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) – Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

- Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

- Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) - Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active.

- Pinterest (Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

- LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland) - Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy , Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active.

- Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) - Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google ReCaptcha

Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen ("ReCaptcha") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Verwendung von Facebook Social Plugins

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook").
Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Facebook teilen können. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads  oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/  oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

Twitter

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Twitter, angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Twitter teilen können.
Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Twitter sind, kann Twitter den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

Instagram

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram, angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Instagram teilen können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Instagram sind, kann Instagram den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Xing

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Xing, angeboten durch die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Xing teilen können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Xing sind, kann Xing den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Xing: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection..

LinkedIn

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes LinkedIn, angeboten durch die LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von LinkedIn teilen können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform LinkedIn sind, kann LinkedIn den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.. LinkedIn ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active). Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy, Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Google+

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte der Plattform Google+, angeboten durch die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“), eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Google teilen können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Google+ sind, kann Google den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

3) Datenschutzrichtlinien 1&1 - Hosting
-> HOSTING-VERTRAGSBESTANDTEIL bei 1&1

- zu Ihrer Info!!!
 

Datenschutzhinweis

Nachfolgend sehen Sie unseren neuen DSGVO-konformen Datenschutzhinweis.
Weitere Hinweise und eine Checkliste für 1&1 Kunden finden Sie in unserem Hilfe-Center.

Datenschutzhinweis 1&1 Internet SE

Für die 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur (im Folgenden 1&1), hat der Schutz Ihrer persönlichen Informationen oberste Priorität. Selbstverständlich halten wir die relevanten Datenschutzgesetze ein und möchten Sie mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen umfassend über den Umgang mit Ihren Daten aufklären.

Ihre Daten zur Erfüllung Ihres Auftrags

Wenn Sie ein Produkt bei uns bestellen, fragen wir immer nur so viele Informationen ab, wie wir zur Erfüllung Ihres Auftrags oder zu Abrechnungszwecken zwingend benötigen. In den meisten Fällen beschränken sich diese Informationen auf Namen, Anschrift, Kontaktdaten und Bankverbindung.

1. Vertrags- und Rechnungsdaten

Vor Ihrem Auftrag
Auf den 1&1 Webseiten bieten wir unseren Kunden und Interessenten einige praktische Services an, zum Beispiel zur Prüfung der Auffindbarkeit Ihrer Website oder Firma im Internet. Die Prüfung erfolgt ausschließlich auf Basis einiger weniger Adressdaten – ohne direkten Namensbezug. Für eine möglichst bedarfsgerechte Gestaltung und für Service-Verbesserungen protokolliert 1&1 Ihre Eingabe auf anonymer Basis.

Vertragsdaten
Bei der Bestellung eines unserer Produkte, bitten wir Sie um die Angabe von Daten, die wir für die Erfüllung Ihres Auftrags benötigen. Diese Vertragsdaten werden bei uns gespeichert. Änderungen an diesen Daten können Sie jederzeit selbst über unser Control-Center vornehmen. Informationen zur Erstellung Ihrer persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie nach Prüfung Ihres Auftrags in der Regel per E-Mail und in Ausnahmefällen per Postzustellung.

Abrechnungsdaten
Damit wir Ihnen jederzeit eine transparente und nachvollziehbare Abrechnung vorlegen können, ist es bei einigen Produkten und Services erforderlich, abrechnungsrelevante Daten vorübergehend zu speichern. Dazu zählen zum Beispiel Konfigurationseinstellungen unserer Cloud-Server Produkte oder Performancedaten unserer Webhosting Produkte sofern diese zur Abrechnung benötigt werden. Ob für Ihr Produkt abrechnungsrelevante Daten erfasst werden, erfahren Sie im entsprechenden Produktabschnitt, weiter unten auf dieser Seite.

2. Nutzungs- und Inhaltsdaten

Nutzungsdaten
Wir legen größten Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit. Trotzdem kann es vorkommen, dass einmal etwas nicht so funktioniert, wie Sie und wir uns es wünschen würden. Um in solche einem Fehlerfall kompetent und schnell helfen zu können, kann es hilfreich sein, einige Nutzung- und Verkehrsdaten während des Betriebs für eine kurze Zeit aufzuzeichnen und diese unseren Service-Mitarbeitern zu Verfügung zu stellen. Dies tun wir zur Erfüllung des Vertrages sowie der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Produkte und Services im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Inhaltsdaten
Bei einigen Produkten bieten wir so genannte Cloud-Services an, wie E-Mail-Konten oder den Online-Speicher, in dem Sie persönliche Dateien speichern können. Die dort abgelegten Dateien werden automatisch verschlüsselt und können nur von Personen eingesehen werden, denen Sie zuvor eine Zugangsberechtigung erteilt haben. Zum Zweck von Datensicherungen und Wartungsarbeiten legen wir verschlüsselte Backup-Dateien an. Ihre dabei gespeicherten Datei-Inhalte können nicht uns entschlüsselt und gelesen werden.

3. Verwendung Ihrer Daten

Die Verwendung Ihrer persönlichen Daten
Einige Ihrer persönlichen Daten benötigen wir bei der Auftragsbearbeitung und für einen kundenorientierten Service.

Datenverarbeitung nach Auftragseingang
Überzeugende Produkte und Top-Services mit bestmöglichem Preis-Leistungs-Verhältnis sind unser Anspruch. Damit die Bearbeitungsprozesse reibungslos verlaufen, nehmen wir vor der Bestätigung Ihres Vertrags eine Auftragsprüfung sowie Prüfungen zur Betrugsprävention vor.

Vertrags- und Kundeninformationen
Die Auftragsbestätigung und Informationen zur Einrichtung Ihres gewählten Produkts erhalten Sie von uns per E-Mail. Dazu verwenden wir die von Ihnen in den Vertragsdaten hinterlegte E-Mail-Adresse. Auch Ihre monatlichen/jährlichen Rechnungen und hilfreiche Informationen erhalten Sie von uns über diesen Weg.

Produktinformationen
Damit Sie alle Produktvorteile gut ausschöpfen können, senden wir Ihnen Tipps und Tricks sowie sinnvolle und ergänzende Produktlösungen an Ihre E-Mail-Adresse und als Information in die Benutzeroberfläche unseres Control-Centers. Darüber hinaus informieren wir Sie hin und wieder telefonisch über interessante Neuheiten. Die Berechtigung zur Kontaktaufnahme erteilen Sie uns per Ankreuzoption bei der Online-Bestellung. Die gesetzlich notwendige Einwilligung zur jeweiligen Kontaktaufnahme können Sie uns bei der Online-Bestellung oder im Control-Center geben. Möchten Sie solche Informationen nicht mehr erhalten, können Sie Ihre Zustimmung jederzeit im Control-Center widerrufen.

Nutzungsdaten innerhalb unserer Services und Produkte
Einige Nutzungsdaten werden während der Nutzung unserer Services und Produkte erfasst. Mit diesen Daten ist es uns möglich auftretende Fehler schnell zu erkennen und zu beheben und unsere Services stetig für Sie weiterzuentwickeln.
Darüber hinaus verwenden wir Nutzungsdaten auch zur Verbesserung unserer Produkte. Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, pseudonymisieren oder anonymisieren wir sie vor der Analyse.

Meinungsumfragen
Um Ihnen auch zukünftig die möglichst besten Produkte und tolle Services bieten zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Aus diesem Grund versenden wir von Zeit zu Zeit Meinungsumfragen an unsere Kunden, in der Regel per E-Mail oder als Formular auf unserer Website. Die Teilnahme an diesen Umfragen ist selbstverständlich freiwillig. Selbstverständlich können Sie dem Versand von Meinungsumfragen an Ihre Adresse nach der erstmaligen Zusendung jederzeit widersprechen.

 

4. Weitergabe von Daten an Dritte

Die 1&1 Internet SE ist ein Unternehmen der United Internet AG
Wir gehören neben weiteren Tochter- und Schwestergesellschaften zum Konzern der United Internet AG, Montabaur. Zur Vermeidung von Dubletten bei Adressdaten und zur Einhaltung eventueller Negativdaten, wie zum Beispiel die von E-Mail-Blacklisten, hat es sich bewährt, Kundendaten an Gesellschaften der United Internet AG in einzelnen Fällen zweckgebunden und unter Berücksichtigung Ihrer schutzwürdigen Interessen zur Verfügung zu stellen.

Partnerunternehmen
Da wir bei einigen unserer Produkte auf Partnerunternehmen angewiesen sind oder manchmal auch nur als Vermittler tätig werden, ist es erforderlich, einige Ihrer Daten an Dritte weiterzuleiten. Das ist zum Beispiel der Fall bei einer Domain-Registrierung oder bei der Ausstellung eines SSL-Zertifikats.

Strafverfolgung
In einigen wenigen Fällen verpflichtet uns der Gesetzgeber für Zwecke der Strafverfolgung zur Auskunft an Strafverfolgungsbehörden und Gerichte.

Service- und Vertriebspartner

Über verschiedene Vertriebskanäle wie beispielsweise 1&1 ProfiSeller oder Kunde-wirbt-Kunde werden unsere Produkte ebenfalls vermarktet. Für eine Zusammenarbeit mit einem Vermittler ist es für einen ausgezeichneten Kunden-Service teilweise erforderlich, einige Daten an Vermittler weiterzuleiten. Das ist zum Beispiel für die Übermittlung des Provisionsstatus, Zuordnung von Provisionen und den Abgleich des Bestelleingangs notwendig. Ihre Daten benötigen wir zur Vertragsanbahnung und Durchführung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
 

Meldungen bei Forderungsausfällen oder Missbrauch
Bei Forderungsausfällen oder Unstimmigkeiten zwischen den Vertragspartnern sind wir immer bemüht, eine einvernehmliche Einigung herbeizuführen. Scheitert dies, wägen wir sorgsam ab, wann und an wen Zahlungsausfälle oder eine missbräuchliche Inanspruchnahme gemeldet werden.

5. Cookies und ihr Einsatz – meine Wahlmöglichkeit

Wie fast alle Webseiten und Apps verwenden auch unsere Anwendungen kleine Textdateien, sogenannte Cookies, die auf der Festplatte Ihres Computers oder im App-Cache Ihres mobilen Geräts abgelegt werden. Diese Cookies ermöglichen uns keine persönliche Identifikation Ihrer Person, sind aber für einen benutzerfreundlichen Betrieb unserer Website unabdingbar.

Arten von Cookies, die auf der 1&1 Website verwendet werden:
Cookies sind klassifiziert nach Herkunft, Zweck oder Ablaufzeit. Die von 1&1 verwendeten Cookies dienen unterschiedlichen Zwecken; ihre Gültigkeitsdauer ist variabel.

1. Herkunft

  • First-Party-Cookies: werden direkt von 1&1 hinterlegt und verwaltet.
  • Third-Party-Cookies: hinterlegt und verwaltet von Partnern, um statistische Analysen der Navigation auf der Seite von 1&1 durchzuführen. Diese Analysen werden selbstverständlich nur pseudonym durchgeführt.

2. Zweck

  • Technische Cookies: Hierdurch wird unter anderem eine reibungslose Nutzung der Navigation auf der Website gewährleistet. Zusätzlich wird auch der Zugriff auf Tools mit eingeschränktem Zugriff ermöglicht.
  • Cookies zu Analyse- und Werbezwecken: Sie ermöglichen, Statistiken der Besucher der Website zu realisieren – hierzu gehören beispielsweise die Anzahl der Besuche in verschiedenen Bereichen der Website, Häufigkeit der Besuche oder Verhaltensweisen und Gewohnheiten der Nutzer. Verbessert werden können so die Navigation, Dienstleistungen und Angebote der 1&1 sowie die interessensbezogene Nutzung von Werbeflächen. Klicken Sie auf eine dieser Werbeflächen, können Cookies platziert werden. So haben wir die Möglichkeit, pseudonyme Nutzerprofile zu erstellen, um interessensbezogene Werbung bereitzustellen.

3. Gültigkeit

  • Session Cookies: Diese Cookies sammeln und speichern Daten für die Dauer, auf der der Nutzer sich auf der 1&1 Website befindet.
  • Permanente Cookies: Diese Cookies sammeln und speichern Daten im Browser innerhalb eines variablen Zeitraums, je nach Zweck. Durch spezielle Browsereinstellungen können Sie alle oder einige Cookies auf Ihrem Gerät akzeptieren, blockieren oder deaktivieren.

Auch wenn Ihre Einstellungen im Browser dahingehend verändert wurden, dass bestimmte Cookies blockiert sind, können Sie weiterhin auf die Informationen der gesamte 1&1 Website zugreifen. Allerdings könnte die Bedienung oder die Nutzung bestimmter Dienste, die von 1&1 angeboten werden, eingeschränkt sein.

Sollten Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben, können Sie dieses Einverständnis jederzeit zurückziehen. Bestehende Cookies werden dann gelöscht.

1&1 behält sich das Recht vor, diese Cookie-Richtlinie zu ändern, sofern Änderungen an der Konfiguration und/oder der Verwendung von Cookies vorgenommen werden. Eine aktualisierte Version wird auf dieser Website veröffentlicht.

Ihre Einstellungen zu Cookies können Sie unter https://hosting.1und1.de/cookies vornehmen.

6. Produktspezifische Datenschutzinformationen

Bei einigen unserer Produkte setzen wir auf die Expertise von spezialisierten Partnerunternehmen. Dadurch stellen wir sicher, dass Sie bei 1&1 stets die besten Leistungen und Services erwarten können. Sollten Sie ein Produkt nicht mehr nutzen, löschen wir Ihre persönlichen Daten in den meisten Fällen sofort.

6.1 Webhosting - Content Delivery Network CDN

Zweck der Verarbeitung
Bei Nutzung des CDN werden Inhaltsdaten in Cloudflare Rechenzentren gespeichert.
Kategorien personenbezogener Daten - Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Verkehrsdaten
Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Beteiligte Drittanbieter - Cloudflare, San Francisco, USA -
WebSite Creator

Zweck der Verarbeitung - Bearbeitung und Veröffentlichung der Website
Kategorien personenbezogener Daten - Nutzungsdaten, Inhaltsdaten
Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Beteiligte Drittanbieter - cm4all AG, Köln, Germany -
Mobile Website Builder

Zweck der Verarbeitung - Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung der Website

Kategorien personenbezogener Daten - Nutzungsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Afilias plc, Dublin, Ireland - Google Sitemaps

Zweck der Verarbeitung - Bei Nutzung von Google Sitemaps werden Google Informationen zur Verfügung gestellt, um den Inhalt des Webspace über die Google Suche zugänglich zu machen.

Kategorien personenbezogener Daten - Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Google, Mountain View CA, USA - SiteLock

Zweck der Verarbeitung - Bei Nutzung von SiteLock wird Malware im Webspace automatisch erkannt und gelöscht.

Kategorien personenbezogener Daten - Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Speicherfrist - SiteLock speichert den Webspace des Kunden für 7 Tage (Grace-Periode). Löschung aller personenbezogenen Daten innerhalb von 30 Tagen nach der Bereinigung.

Beteiligte Drittanbieter - SiteLock, Scottsdale, USA
 

6.2 MyWebsite (aktuelle Produktgeneration) 

Website Editor - Zweck der Verarbeitung - Der Bearbeitung und Veröffentlichung der Website

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Duda Inc., Tel Aviv, Israel - Amazon Web Services, Inc., Seattle WA, USA

Webspace - Zweck der Verarbeitung - Hosting der Website

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Amazon Web Services, Inc., Seat - tle WA, United States

Online Business Card - Zweck der Verarbeitung - Schnelle Veröffentlichung einer Online-Visitenkarten-Website. Als Kunde besteht die Möglichkeit zu wählen, welche Informationen auf dieser Website angezeigt werden. Benutzerdaten werden an Google und Facebook gesendet, um öffentlich zugängliche Informationen abzurufen. Diese Daten dienen als Ausgangspunkt für die Online-Visitenkarte des Benutzers.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Nutzungsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Google, Mountain View CA, USA
Facebook, Menlo Park CA, USA

Shop - Zweck der Verarbeitung - 

Nahtlose Integration eines Online-Shops in den Website-Editor unter Verwendung der Bestandsdaten zur Vorbefüllung des Shops. Beispielsweise wird die E-Mail-Adresse des Kunden als Standard-E-Mail-Adresse für den Shop verwendet.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Ecwid, Encinitas CA, USA

Bildbearbeitung - Zweck der Verarbeitung

Ein Webservice wird verwendet, um Bilder im Website-Editor zu bearbeiten, z.B. um Effekte hinzuzufügen, Farben und Helligkeit anzupassen oder die Größe eines Bildes zu ändern.

Kategorien personenbezogener Daten - Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Adobe Systems Inc. (former: Aviary), San José CA, USA

Anfahrtsbeschreibung - Zweck der Verarbeitung

MyWebsite verwendet die Adressdaten, um den Standort des Unternehmens / Kunden auf einer Karte anzeigen zu können (Wegbeschreibung). Dazu überträgt das Produkt die Daten an den Kartenanbieter Mapbox. Dies geschieht automatisch bei der ersten Projekterstellung.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Mapbox, Washington D.C., USA

Website Translator - Zweck der Verarbeitung

MyWebsite sendet den Textinhalt der Website an Google Translate, um den Inhalt in eine oder mehrere andere Sprachen zu übersetzen. Dies geschieht beim Anlegen eines mehrsprachigen Textes durch den Kunden.

Kategorien personenbezogener Daten - Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Google, Mountain View CA, USA

Multi Location - Zweck der Verarbeitung

MyWebsite verwendet die Adressdaten, um eine oder mehrere Markierungen auf einer Karte zu setzen, so dass die Standorte des Unternehmens / Kunden angezeigt werden (Wegbeschreibung). Dazu überträgt das Produkt die Daten an den Kartenanbieter Mapbox. Dies geschieht automatisch beim Hinzufügen des Widgets und mit zusätzlichen Standorten, wenn sie dem Widget hinzugefügt werden.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Mapbox, Washington D.C., USA


6.3 MyWebsite (Vorherige Produktgeneration, Version 8)

Google Maps - Zweck der Verarbeitung

MyWebsite 8 übermittelt die Adressdaten des Kunden an Google, um Google Maps-Modul mit der richtigen Adresse vorzubefüllen oder sendet eine andere angegebene Adresse an Google.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Google, Mountain View, USA

Google Sitemaps - Zweck der Verarbeitung

Wenn die Domain mit dem Website-Projekt verbunden ist, stellt MyWebsite diese Informationen dem Google Sitemap-Service zur Verfügung, um die SEO-Ergebnisse für den Kunden zu verbessern.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - Google, Mountain View, USA

My Data - Zweck der Verarbeitung

Durch die Veröffentlichung der MyWebsite-Homepage werden Kunden- und andere benutzerdefinierter Daten im schema.org-Format der Website hinzugefügt, um Suchmaschinen zu unterstützen und die SEO-Ergebnisse zu verbessern.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter öffentlich

MyShop - Entnehmen Sie die Informationen für die MyShop Integration bitte dem Absatz zum 1&1 eShop.
Bildbearbeitung - Die Datenschutzhinweise für die integrierte Bildbearbeitung entsprechen der Version der aktuellen Produktgeneration.

6.4 Domain & SSL Zertifikate

Domain - Zweck der Verarbeitung

Registrierung, Übertragung, Konfiguration, Pflege und Löschung des Domainnamens für den Kunden

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Speicherfrist - Dieser Zeitraum ist für die verschiedenen Top Level Domains (TLDs) unterschiedlich und hängt vom Registrar Accredation Agreement (RAA) der Vergabestelle ab.

Beteiligte Drittanbieter - Eine dedizierte Übersicht für Registry und Escrow Provider finden Sie hier: https://hosting.1und1.de/terms-gtc/terms-registration/

SSL Zertifikat - Zweck der Verarbeitung

Registrierung, Konfiguration, Wartung und Löschung von SSL-Zertifikaten für Kunden. Automatisierte Verarbeitung in MyWebsite-Produkten beim Verbinden der Domain mit dem Website-Projekt.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - DigiCert, Lehi UT, USA

Anmerkung - Bei der Verschaffung und/oder Pflege von SSL-Zertifikaten wird 1&1 im Verhältnis zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Zertifikatsaussteller lediglich als Vermittler tätig. 1&1 hat auf die Zertifikatsausstellung keinen Einfluss. 1&1 übernimmt keine Gewähr dafür, dass die für den Kunden beantragten Zertifikate überhaupt zugeteilt werden oder auf Dauer Bestand haben

6.5 1&1 eShop, E-Mail & Office & weitere Produkte

1&1 eShop - Zweck der Verarbeitung

Bearbeitung, Pflege und Betrieb des Kunden-Online-Shops

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Speicherfrist - Shop-Daten werden 31 Tage nach Kündigung gelöscht.

Beteiligte Drittanbieter - ePages, Hamburg, Germany

1&1 Mail - Zweck der Verarbeitung

Bereitstellung von E-Maildienstleistungen, einschließlich dem Anlegen, Konfigurieren und Löschen von E-Mailadressen

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten, Verkehrsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Speicherfrist - 7 Tage nach Löschung/Kündigung

Beteiligte Drittanbieter - Open-Xchange, Nürnberg, Germany

Hosted Exchange - Zweck der Verarbeitung

Bereitstellung von E-Maildienstleistungen, einschließlich dem Anlegen, Konfigurieren und Löschen von E-Mailadressen

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten, Verkehrsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Speicherfrist - Ende der Vertragslaufzeit

Microsoft Office 365 - Zweck der Verarbeitung

Nutzung von Microsoft Office 365, einschließlich der Erstellung, Konfiguration und Löschung von Konten und Benutzern.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Speicherfrist - Benutzerdaten werden bis zu 1 Jahr nach Entfernung der letzten Lizenz gespeichert.

Beteiligte Drittanbieter - Microsoft, Redmond WA, USA
T-Systems International, Frankfurt am Main, Germany

List Local - Zweck der Verarbeitung

Veröffentlichung und Synchronisation von Unternehmensdaten in Online-Verzeichnissen zur Verbesserung des lokalen Suchrankings in Suchmaschinen

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Speicherfrist - 30 Tage nach Kündigung

Beteiligte Drittanbieter - uberall, San Francisco CA, USA

rankingCoach

Zweck der Verarbeitung
Optimierung der Kunden-Website bei Google. Bei Nutzung der Pro-Version zudem die Einrichtung von Google Ad Words-Kampagnen.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter - rankingCoach, Köln, Germany

Search Engine Marketing - Zweck der Verarbeitung

Einrichtung und Verwaltung von Google Ad Words-Kampagnen für die Kunden-Website.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Speicherfrist - 30 Tage

Beteiligte Drittanbieter - Latitude, Warrington, UK

Hosting Mobile App - Zweck der Verarbeitung

Mobiler Zugang zum 1&1 Control-Center.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Nutzungsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Speicherfrist - 12 Monate für Nutzungsdaten

Beteiligte Drittanbieter - Adobe Analytics, San José CA, USA
Google, Mountain View CA, USA

1&1 WebAnalytics - Zweck der Verarbeitung

Statistische Auswertung und technischen Optimierung des Webangebots. Die Daten werden vollständig anonym verarbeitet.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten, Nutzungsdaten, Inhaltsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Server

Die nachfolgenden Informationen gelten für Cloud Server, Dedicated Server, Virtual Server Cloud, vServer & Bare Metal Server gleichermaßen:

Bei den oben genannten Produkten entscheidet der Kunde allein und ausschließlich darüber, welche personenbezogenen Daten in welcher Weise verarbeitetet werden.

Kategorien personenbezogener Daten - Vom Kunden festgelegt

Speicherfrist - Vom Kunden festgelegt

Rechtsgrundlage - Vom Kunden festgelegt

Beteiligte Drittanbieter - Vom Kunden festgelegt

ipayment - Zweck der Verarbeitung

In Abhängigkeit der Zahlungsart werden zusätzliche Daten erhoben um mit Zahlungsdienstleistern zu kommunizieren. Die gewählte Zahlungsart obliegt der Entscheidung des Kunden. Voraussetzung sind entsprechende Verträge, die er zuvor mit anderen Anbietern abgeschlossen hat.

Kategorien personenbezogener Daten - Bestandsdaten

Rechtsgrundlage - Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Drittanbieter

  • Evo Payments International GmbH, Köln, Germany
  • American Express, Frankfurt am Main, Germany
  • B+S CardService GmbH, Frankfurt am Main, Germany
  • BZA AG / UPAY, Raperswilen, Germany
  • ConCardis GmbH, Eschborn, Germany
  • DataCash limited, London, UK
  • DZ Bank AG, Frankfurt am Main, Germany
  • Elavon Financial Services, Frankfurt am Main, Germany
  • InterCard AG, Taufkirchen bei München, Germany
  • Paypal, Luxembourg
  • Sage Pay, Newcastle-upon-Tyne, UK
  • SIX Payment Services, Zürich, Switzerland
  • Volksbank Offenburg eG, Offenburg, Germany
  • WGZ Bank AG, Düsseldorf, Germany

7. Transparenz ist unsere Maxime

Alle Daten, die wir während des Vertragsverhältnisses von Ihnen erhalten, verwenden wir in erster Linie für den Service, den Sie erwarten. Interne Auswertungen und Analysen zur Verbesserung unserer Produkte und Services nehmen wir ausschließlich im gesetzlich definierten Rahmen anonymisiert und pseudonymisiert vor.

Ihre Rechte - 

Neben dem Auskunftsrecht, stehen Ihnen auch ein Berichtigungsrecht bezüglich der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten, ein Löschungsrecht, ein Sperrungsrecht und ein Übertragungsrecht Ihrer Daten zu.
Darüber hinaus können Sie jederzeit gegen diese Verarbeitung Widerspruch einlegen. Möchten Sie eines dieser Rechte ausüben, schreiben Sie bitte unserem Datenschutzbeauftragten und wir erledigen das für Sie. Bitte wenden Sie sich dazu an folgende Adresse:

1&1 Internet SE - Der Datenschutzbeauftragte - Elgendorfer Straße 57 - 56410 Montabaur / datenschutz@1und1.de

Aufsichtsbehörden

Sollte auch unser Datenschutz-Team wider Erwarten Ihr Datenschutzanliegen nicht zu Ihrer Zufriedenheit klären können, haben Sie ein Beschwerderecht bei der jeweiligen Aufsichtsbehörde:

Datenschutzfragen rund um unsere Produkte und unseren Webauftritt

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Rheinland-Pfalz (LfDI RLP) - Postfach 30 40 - 55020 Mainz - Deutschland

Datenschutzfragen rund um Telekommunikation

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI)
Husarenstraße 30 - 53117 Bonn - Deutschland

Ihr Datenschutz-Team
1&1 Internet SE

Hier können Sie den aktuellen Datenschutzhinweis als PDF herunterladen
Letzte Änderung: Mai 2018